Multimediale Informationsbroschüre zum Nationalpark Eifel

© Pixelhirsch / stock.adobe.com

Das Umweltministerium Nordrhein-Westfalen lädt mit einer interaktiven und multimedialen Broschüre dazu ein, den Nationalpark Eifel virtuell zu erkunden. Unter www.nationalpark-digital.nrw bietet die digitale Broschüre „Nationalpark Eifel – Der Wildnis auf der Spur“ eine Vielzahl von Informationen und Interaktionen zum Lesen, Stöbern, Klicken, Staunen und Rätseln. Die Broschüre kombiniert Texte, Bilder, Audios und Filmclips und enthält einen speziellen Abschnitt für Kinder.

Oliver Krischer, Umweltminister des Landes Nordrhein-Westfalen, betont die Bedeutung des Nationalparks Eifel als Aushängeschild für die Region und als Erfolg für Natur und Mensch. Die digitale Broschüre soll die Vielfalt und Schönheit des Nationalparks zeigen und die Wichtigkeit solcher Gebiete für den Erhalt des Naturerbes verdeutlichen. Krischer hebt hervor, dass die Broschüre auch praktische Tipps für die Erkundung des Nationalparks vor Ort enthält.

Die digitale Broschüre wurde in Zusammenarbeit mit der Nationalparkverwaltung Eifel erstellt. Michael Lammertz, der kommissarische Leiter der Nationalparkverwaltung Eifel, freut sich über die Fokussierung auf digitale Inhalte. Die lebendige Natur der Broschüre ermöglicht es, sie fortlaufend zu aktualisieren und den Ressourcenverbrauch gering zu halten.

Der Nationalpark Eifel beherbergt bereits mehr als 11.350 Arten, darunter etwa 2.600, die auf der „Roten Liste der gefährdeten Arten“ stehen. Die Besuchszahlen des Nationalparks haben die Marke von einer Million Gästen überschritten, und es wurde ein landesweites Verfahren für einen zweiten Nationalpark gestartet. Minister Krischer betont, dass Nationalparks Schatzkammern der Natur sind und als Impulsgeber für nachhaltige Regionalentwicklung dienen.

Basierend auf einer Pressemitteilung von Landesregierung Nordrhein-Westfalen vom 19.12.2023