Euro 2024: Sicherheit im ÖPNV

© filmbildfabrik/ stock.adobe.com

In Vorbereitung auf die UEFA-Europameisterschaft 2024 haben die Landesinitiative Fokus Bahn und das Kompetenzcenter Sicherheit NRW zu einem zweiten Colloquium „Sicherheit im öffentlichen Nahverkehr bei der Euro 2024 in NRW“ nach Dortmund eingeladen. Vertreter von Sicherheitsbehörden, Kommunen, Nahverkehrsbranche und Veranstalter trafen sich im Signal Iduna Park, um Maßnahmen für einen sicheren öffentlichen Nahverkehr zu besprechen.

Das Treffen betonte die Vernetzung aller relevanten Partner aus Politik, Kommunen, Veranstalter, Bundes- und Landespolizei sowie ÖPNV-Branche. Es diente auch dem Wissenstransfer. Ein vorbereitendes Colloquium im Oktober 2022 ermöglichte bereits eine effektive Vernetzung der Akteure zum Thema Sicherheit im öffentlichen Raum.

Oliver Krischer, Minister für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, betonte die hohen Anforderungen an den sicheren Transport der Fans zur EURO 2024. NRW plant ein gutes Angebot, mehrsprachige Fahrgastinformationen, Schulungen von Volunteers und Verkehrspersonal, einen einfachen Ticketzugang und mehr Sicherheitsteams. Krischer dankte bereits der Landes- und Bundespolizei sowie den Verkehrsunternehmen für die gute Zusammenarbeit.

Während der Europameisterschaft spielen Dortmund, Düsseldorf, Gelsenkirchen und Köln eine besondere Rolle. NRW setzt 60 Sicherheitskräfte der Sicherheitsteams NRW ein, um Kundenbetreuer, Bundespolizei und ehrenamtliche Helfer zu unterstützen. Schulungen für Beschäftigte in Bus und Bahn sowie 450 ehrenamtliche Helfer sind geplant. Zusätzliche Kamera-Installationen und Sonderverkehre werden eingerichtet. Die gastgebenden Städte haben eigene Mobilitäts- und Sicherheitskonzepte vorbereitet.

EM-Eintrittskarteninhaber können verbundübergreifend im VRR und VRS fahren. Das Deutschlandticket und der digitale eezy.nrw-Tarif bieten attraktive Angebote für die Fans. Die Veranstalter erwarten, dass etwa 70 Prozent aller Fahrten der Besucher mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgen werden. Die EURO 2024 wird als die grünste EURO aller Zeiten ausgerichtet.

Basierend auf einer Pressemitteilung von Fokus Bahn NRW vom 15.01.2024