NRW: Lotto Glück im zweiten und dritten Rang

© ag visuell/ stock.adobe.com

Gewinnklasse wurden über 20 Millionen Euro an neun Teilnehmer ausgeschüttet, darunter drei aus NRW, genauer gesagt aus dem Raum Köln, Raum Duisburg und Kreis Steinfurt.

Die drei NRW-Gewinner, die jeweils eine Eurozahl vom Jackpot entfernt waren, erzielten dank ihrer selbst gewählten Zahlen den zweiten Rang und werden zu Millionären. Jeder von ihnen erhält 2.398.356,60 Euro. Der Einsatz für ihre Eurojackpot-Spielscheine lag zwischen 12,50 Euro und 18,75 Euro.

Zusätzlich zu den WestLotto-Kunden gewannen auch Spieler aus Baden-Württemberg (2x), Niedersachsen, Thüringen, Dänemark und Slowenien den zweiten Rang.

In der dritten Gewinnklasse waren vier weitere Spieler aus NRW erfolgreich, die ihre Spielscheine im Rhein-Erft-Kreis, Märkischen Kreis und über Internet-Tipps (2x) abgegeben haben. Sie erhalten jeweils 124.104,50 Euro. Insgesamt gab es bereits sechs Millionäre und 18 Hochgewinner ab 100.000 Euro bei WestLotto in den ersten drei Wochen des Jahres 2024.

Die nächste Ziehung des Eurojackpots findet am 19. Januar (Freitag) statt, und der Jackpot startet mit zehn Millionen Euro. Die Teilnahme ist bis 19 Uhr am Freitag in den WestLotto-Annahmestellen und online unter www.westlotto.de möglich.

Basierend auf einer Pressemitteilung von WestLotto 17.01.2024