Neuer Lotto-Millionär aus Unna

© M. Schuppich/ stock.adobe.com

Am Samstag (6. Januar) sicherte sich ein Spieler aus dem Kreis Unna im zweiten Rang von LOTTO 6aus49 einen Gewinn von rund 1,18 Millionen Euro. Bereits am Freitag zuvor (5. Januar) gewann ein Tipper aus der Städteregion Aachen bei Eurojackpot rund 2,4 Millionen Euro.

Die derzeitigen höchsten Jackpots, insbesondere der Mega-Jackpot von 120 Millionen Euro bei Eurojackpot, sind in aller Munde. Letzte Woche erreichte auch der Jackpot bei LOTTO 6aus49 mit 48 Millionen Euro einen historischen Höchststand.

Es zeigt sich, dass auch der zweite Gewinnrang beträchtliche Millionengewinne hervorbringen kann, selbst ohne die Superzahl. Ein Spieler aus dem Kreis Unna, der am Samstag (6. Januar) LOTTO 6aus49 mit einem Einsatz von 11,45 Euro spielte, gewann im zweiten Rang und kann sich über 1.180.033,70 Euro freuen. Ein Mitspieler aus Berlin erreichte denselben Gewinn in der zweiten Gewinnklasse.

Der erste Gewinnrang blieb unbesetzt, daher geht es am kommenden Mittwoch (10. Januar) bei LOTTO 6aus49 um rund 7 Millionen Euro.

Ein weiterer Spieler aus Nordrhein-Westfalen war erfolgreich bei Eurojackpot und sicherte sich im Raum Aachen im zweiten Gewinnrang einen Gewinn von 2.388.351,90 Euro. Damit wurde er der erste Millionär des Jahres 2024 bei WestLotto.

Alle, die ihr Glück versuchen möchten, können ihren Tipp online unter www.westlotto.de oder in jeder WestLotto-Annahmestelle abgeben. Für Eurojackpot, der am Dienstag (9. Januar) stattfindet, liegt ein Jackpot von 120 Millionen Euro bereit, und im zweiten Gewinnrang sind es rund 17 Millionen Euro.

Basierend auf einer Pressemitteilung von WestLotto vom 08.01.2024