katho Aachen: Neuer Experimentierraum

© Who is Danny/ stock.adobe.com

Die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (katho) hat im Rahmen eines Pilotprojekts einen ungenutzten Computerraum am Standort Aachen in einen modernen, multifunktionalen Experimentierraum umgewandelt. In diesem neuen dynamischen Raum mit KI und neuester Technik können Studierende ab sofort lernen und studieren. Der flexible Raum bietet Platz für kleine Seminargruppen und individuelle Lerngruppen.

Ursprünglich bot der Computerarbeitsraum mit fest installierten Rechnern, Tischen und Stühlen wenig Flexibilität für kreative und interaktive Lehrmethoden. Um den Raum optimal zu nutzen, setzten die Lehrenden, das interne Digital Learning and Services Center (DLSC), die Verwaltungsleitung und das Dekanat ein innovatives Raumkonzept um. Im neuen Experimentierraum am Standort Aachen können Lehrende und Studierende nun eine KI-gesteuerte Whiteboard-Kamera, ein drahtloses Präsentationssystem für „Screen Mirroring“ (Videos können vom Smartphone auf Monitoren abgespielt werden) sowie ein Videokonferenzsystem mit einer 360-Grad-Kamera nutzen, die es zugeschalteten Nutzerinnen und Nutzern ermöglicht, den gesamten Raum wahrzunehmen.

Eine eigens entwickelte App ermöglicht zudem eine zentrale Steuerung verschiedener Lern– und Lehrszenen mit individuellen Lichteinstellungen und enthält Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die eigenständige technische Nutzung des Raumes. Flexible Sitzmöbel und Installationen ergänzen den Experimentierraum, um eine schnelle Anpassung an verschiedene Lern- und Lehrsituationen zu ermöglichen.

Dr. Annett Giercke-Ungermann vom DLSC an der katho erklärt, dass das Pilotprojekt Experimentierraum darauf abzielt, einen multifunktionalen und dynamischen Lernraum für Studierende mit angenehmer Atmosphäre zu schaffen, der die Bedürfnisse moderner Hochschuldidaktik erfüllt. Verwaltungsleiter Thomas Mießen ergänzt, dass der Raum auch als Experimentierraum für die Entwicklung und Erprobung neuer Lehr- und Lernformate am Standort dienen soll. Mit dieser Transformation habe der Standort Aachen nun einen modernen, anpassungsfähigen Lernraum, der die Lehr- und Studienbedingungen wesentlich verbessert.

Basierend auf einer Pressemitteilung von Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen vom 12.12.2023