Aufstellpools – die perfekte Lösung für kleine Gärten

Warum einen Aufstellpool im Garten?

Ein Aufstellpool ist die perfekte Ergänzung für jeden Garten. Er gibt Ihnen die Möglichkeit, im Freien zu schwimmen, ohne dass Sie ein teuren Baupool kaufen müssen. Außerdem können Sie den Pool so aufstellen, wie Sie es möchten, sodass er perfekt in Ihren Garten passt. Es gibt viele verschiedene Gründe, warum Sie sich für einen Aufstellpool entscheiden sollten. Zunächst einmal ist es eine kostengünstige Alternative zu einem herkömmlichen Baupool. Sie müssen keine teuren Bauarbeiten durchführen lassen und können den Pool einfach selbst aufstellen. Zusätzlich ist ein Aufstellpool sehr viel flexibler als ein Baupool. Sie können ihn an jeden Ort in Ihrem Garten stellen und ihn so gestalten, wie Sie es möchten. Sie sind nicht an die Größe oder Form eines herkömmlichen Pools gebunden. Ein weiterer großer Vorteil eines Aufstellpools ist, dass er sehr leicht zu pflegen ist. Sie müssen den Pool nicht ständig sauber halten und können ihn problemlos im Winter stehen lassen. Ebenso ist ein guter Aufstellpool sehr langlebig, sodass Sie lange Freude an ihm haben werden.

Worauf sollten Sie beim Kauf eines Aufstellpools achten?

Es gibt einige Dinge, die Sie beim Kauf eines Aufstellpools für Ihren Garten beachten sollten. Zuerst sollten Sie sich überlegen, welche Größe der Pool haben soll. Diese gibt es in allen möglichen Variationen und Größen, sodass der Pool perfekt zu Ihrem Garten passt. Achten Sie darauf, dass der Pool ausreichend groß ist, damit Sie und Ihre Familie bequem darin schwimmen können. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Art des Pools. Die meisten Aufstellpools sind entweder aus Kunststoff oder Metall. Kunststoffpools sind in der Regel preiswerter als Metallpools, aber sie sind auch wenig stabil und gehen leicht kaputt. Metallpools hingegen sind teurer, aber auch qualitativ hochwertiger. Wenn Sie also denken, dass Sie den Pool länger nutzen werden, sollten Sie in Betracht ziehen, einen Metallpool zu kaufen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Ausstattung des Pools. Die meisten Pools kommen mit einer Leiter und einer Abdeckung. Wenn Sie jedoch zusätzliche Funktionen wünschen, zum Beispiel eine Duschbrause oder eine Sprinkleranlage, sollten Sie diese extra kaufen. Beachten Sie auch, dass manche Pools mit einer (Chlor-)Filteranlage geliefert werden. Diese ist sehr nützlich, um das Wasser sauber und klar zu halten. Wenn Sie all diese Faktoren berücksichtigen, sollten Sie in der Lage sein, den perfekten Aufstellpool für Ihren Garten zu finden!

Wo stellen Sie Ihren Pool am besten auf?

Die Entscheidung, wo Sie Ihren Pool aufstellen, ist nicht ganz so einfach. Zwar gibt es keine festen Regeln, aber es gibt einige Aspekte, die Sie bei der Suche nach dem perfekten Standort für Ihren Aufstellpool beachten sollten. Zum Beispiel muss der Pool an einem Ort stehen, der sich leicht reinigen lässt und an den Sie sich leicht gewöhnen können. Darüber hinaus sollten Sie auch darauf achten, dass der Pool zu der Größe Ihres Gartens passt, da ein zu großer Pool die Fläche des Gartens unnutzbar für andere Dinge machen kann.

Wie soll der Pool gepflegt werden?

Die Reinigung ist unerlässlich, besonders, wenn der Pool oft in Benutzung ist. Das schließt jedoch nicht aus, den Pool bei unregelmäßiger Benutzung nicht zu reinigen. Für die Reinigung gibt es zum Beispiel Poolreiniger in verschiedenen Ausführungen, mit denen man den Pool manuell reinigen kann. Die meisten Pools sind mit einigen technischen Mitteln ausgestattet, die den Pool automatisch sauber halten. Dazu gehört in der Regel eine Sand- oder Filteranlage sowie ein Skimmer. Der Skimmer ist ein Gerät, das an der Oberfläche des Wassers installiert ist und Schmutzpartikel auffängt. Die Filteranlage im Aufstellpool sorgt für die kontinuierliche Reinigung des Wassers. Dazu muss lediglich regelmäßig, je nach Poolgröße und Volumen, Chlor oder ein anderes Desinfektionsmittel zugegeben werden. Die restliche Pflege reduziert sich auf das Absaugen des Bodens sowie das Abdecken des Pools im Winter. Dennoch sollte der Reinigungsaufwand je nach Größe des Pools variieren, da bei kleineren Pools eventuell keine Filteranlage nötig wird.

NRW - Aktuell
Logo
Shopping cart