NRW-Tag 2024 in Köln

© pixelliebe/ stock.adobe.com

Das Landeskabinett hat beschlossen, dass der Nordrhein-Westfalen-Tag 2024 vom 16. bis 18. August 2024 in Köln stattfinden wird. Dies ist die erste Austragung des großen Bürgerfestes rund um den Landesgeburtstag am 23. August seit 2018, nachdem es in den Jahren 2020 und 2022 aufgrund der Pandemie abgesagt wurde. Zum ersten Mal wird auch das traditionelle Sommerkonzert der Landesregierung im Zusammenhang mit dem Landesgeburtstag abgehalten.

Ministerpräsident Hendrik Wüst äußerte seine Freude über die Rückkehr des Nordrhein-Westfalen-Tags und lud die Menschen im Land ein, gemeinsam mit ihnen das Fest zu feiern und die kulturelle, wirtschaftliche und kreative Vielfalt des Landes zu erleben.

Die Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, Henriette Reker, begrüßte die Entscheidung und betonte, dass Köln als Gastgeberstadt für den NRW-Tag 2024 ideal sei. Die Schwerpunkte Nachhaltigkeit, Mobilität, Vielfalt und Demokratie seien Themen, die die Stadt mit dem Land verbinde.

Das traditionelle Sommerkonzert der Landesregierung wird erstmals in die Feierlichkeiten rund um den Nordrhein-Westfalen-Tag integriert und findet unter dem Motto „Umsonst und draußen“ am 17. August 2024 auf dem Roncalli-Platz in Köln statt.

Der Nordrhein-Westfalen-Tag wurde erstmals 2006 anlässlich des 60. Landesgeburtstags in Düsseldorf gefeiert und wechselte seither alle zwei Jahre in eine andere Region des Landes. Die letzten Austragungsorte waren Düsseldorf (2006), Paderborn (2007), Wuppertal (2008), Hamm (2009), Siegen (2010), Bonn (2011), Detmold/Kreis Lippe (2012), Bielefeld (2014), Düsseldorf (2016) und Essen (2018).

Das genaue Programm für den diesjährigen Nordrhein-Westfalen-Tag wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Basierend auf einer Pressemitteilung von Landesregierung Nordrhein-Westfalen vom 30. Januar 2024