Gamechanger KI: . Bonner Netzwerkabend

© fotomek / stock.adobe.com

Der Innovationssprung durch Künstliche Intelligenz (KI) ruft sowohl Begeisterung als auch hohe Erwartungen hervor. Diese reichen von der Bewältigung des Fachkräftemangels bis zu einer nachhaltigeren Wirtschaft. Gleichzeitig gibt es jedoch auch Ängste, insbesondere vor dem Verlust von Arbeitsplätzen in hochqualifizierten Berufsfeldern. Dies ist der Anlass für den 15. Bonner Netzwerkabend am 14. Dezember 2023 (16-20:30 Uhr), sich ausführlich mit dieser Entwicklung auseinanderzusetzen.

Die Veranstaltung im Wissenschaftszentrum Bonn (Ahrstraße 45, 53175 Bonn) trägt den Titel: „Gamechanger KI – Herausforderungen und Potenziale für Wirtschaft und Gesellschaft“. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg sowie die Wirtschaftsförderung der Stadt Bonn laden herzlich zu dieser kostenfreien Veranstaltung ein.

Nach einem einführenden Vortrag von Dr. Christian Temath, dem Geschäftsführer des Landeskompetenzzentrums KI.NRW, folgt eine offene Podiumsdiskussion. Die Teilnehmer dieses Podiums sind Jörg Bienert, Vorstand des KI-Verbands e.V., Axel Voss, EU-Abgeordneter, Ralph Szymanowsky, Business Development BI & Analytics, Sonja Krein, Deputy Head of Marketing Communication bei der Dedalus HealthCare GmbH, sowie Dr. Christian Temath. Das Publikum ist herzlich dazu eingeladen, Fragen zu stellen und an der Diskussion teilzunehmen.

Vor und nach dem Hauptprogramm bietet eine Begleitausstellung mehrerer KI-Kompetenzzentren sowie KI-Unternehmen die Gelegenheit zur Information, Vertiefung und Vernetzung. Zusätzlich haben Teilnehmer, die sich gesondert anmelden, die Möglichkeit, ab 16 Uhr an einer Führung durch das benachbarte Deutsche Museum und die Ausstellung „Mission KI“ teilzunehmen.

Basierend auf einer Pressemitteilung von IHK Bonn/Rhein-Sieg vom 28.11.2023