Sind Erdgas-Fahrzeuge heutzutage noch sinnvoll?

Erdgasfahrzeuge sind eine Alternative zu Benzin- und Dieselautos und werden häufig als umweltfreundliche Alternative betrachtet. Sie haben den Vorteil, dass sie weniger Schadstoffe produzieren und damit einen Beitrag zur Luftreinhaltung leisten. Zudem ist der Preis für Erdgas in der Regel günstiger als der von Benzin oder Diesel.
Sie haben dennoch in den letzten Jahren an Beliebtheit verloren. Dies liegt unter anderem daran, dass es in vielen Gegenden nur wenige Tankstellen gibt, an denen Erdgas getankt werden können. Auch die begrenzte Steuerbefreiung für Erdgasfahrzeuge trägt dazu bei, dass sie für manche Käufer weniger attraktiv sind. Trotzdem gibt es auch Gründe, die für den Kauf eines Erdgasfahrzeugs sprechen, insbesondere für Langstreckenfahrer, die von den günstigeren Kraftstoffpreisen profitieren können.
In diesem Text wird sich genauer mit den Vor- und Nachteilen von Erdgasfahrzeugen auseinandersetzt und es wird untersucht, ob es heutzutage noch sinnvoll ist, ein solches Fahrzeug zu kaufen.

Das spricht gegen ein Erdgasauto

Es gibt einige Gründe, warum die Beliebtheit von Erdgasfahrzeugen zurückgegangen ist. Die begrenzte Anzahl von Tankstellen, an denen Erdgas getankt werden kann, ist ein wichtiger Faktor, der die Beliebtheit von Erdgasfahrzeugen beeinflusst. Die Anzahl der Tankstellen variiert je nach Land und Region. In manchen Gegenden gibt es eine vergleichsweise hohe Anzahl von Tankstellen, während es in anderen Gebieten nur wenige oder gar keine Möglichkeiten gibt, ein Erdgasfahrzeug aufzutanken. Das kann für manche Käufer ein abschreckendes Element sein, da sie befürchten, dass sie unterwegs nicht genügend Möglichkeiten haben, ihr Fahrzeug aufzutanken und sie im schlimmsten Fall auf der Strecke liegen bleiben.

Die EU und somit auch die Regierung der Bundesrepublik Deutschland sehen Elektrofahrzeuge als den ultimativen Weg an, möglichst emissionsfrei zu fahren. Aber wir wollen an dieser Stelle nicht darüber diskutieren, ob es sich bei einer Verstromung von Kohle und Gas wirklich bereits um eine sinnvolle Alternative handelt. Jedenfalls bremst auch diese Entscheidung die Käufer, sich ein CNG-Fahrzeug zu kaufen.

Die Steuerermäßigung für CNG (Erdgas) ist ein weiterer Faktor, der die Beliebtheit von Erdgasfahrzeugen beeinflusst. In Deutschland gilt die Steuerermäßigung noch bis 2026, allerdings bereits jährlich abschmelzend. Dies kann dazu führen, dass potenzielle Käufer von Erdgasfahrzeugen abgeschreckt werden, da sie befürchten, dass sie in Zukunft höhere Steuern auf den Kraftstoff zahlen müssen.

Das spricht für den Kauf

Trotz der Einschränkungen, die gerade genannt wurden, gibt es dennoch Gründe, die für den Kauf eines Erdgasfahrzeugs sprechen. Besonders für Langstreckenfahrer kann es sinnvoll sein, ein Erdgasfahrzeug zu kaufen, da sie von den günstigeren Kraftstoffpreisen profitieren können. Wenn sie regelmäßig lange Strecken zurücklegen und dabei vergleichsweise günstiges Erdgas nutzen können, können sie möglicherweise Geld sparen und gleichzeitig einen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität leisten.

Sind Erdgasfahrzeuge überhaupt noch sinnvoll?

Insgesamt ist es schwierig, eine pauschale Aussage darüber zu treffen, ob es sinnvoll ist, ein Erdgasfahrzeug zu kaufen oder nicht. Es kommt auf die individuellen Bedürfnisse und Gegebenheiten an. Für Langstreckenfahrer kann es durchaus eine attraktive Alternative sein, während es für andere vielleicht weniger geeignet ist.
Es lohnt sich, die Kosten für den Kauf und den Betrieb des Fahrzeugs mit denen von Benzin- oder Dieselautos zu vergleichen, um die beste Entscheidung für sich treffen zu können. Eine gute Wahl ist ein Erdgasfahrzeug in jedem Fall, wenn Sie auf der Suche nach einer umweltfreundlicheren Alternative zu Benzin- oder Dieselautos sind und noch kein Elektrofahrzeug nutzen können oder wollen (Gründe gibt es hierfür viele, wie z.B. keine Wallbox zuhause und mangelnde Lademöglichkeiten in der Umgebung). Im Vergleich zu diesen Brennstoffen hat Erdgas einen niedrigeren Kohlenstoffdioxid-Ausstoß und kann somit dazu beitragen, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren.

Abschließender Leitgedanke

Erdgasfahrzeuge haben den Vorteil, dass sie weniger Schadstoffe produzieren und damit einen Beitrag zur Luftreinhaltung leisten. Allerdings gibt es auch Einschränkungen wie die begrenzte Anzahl von Tankstellen und die begrenzte Steuerbefreiung, die für manche Käufer abschreckend sein können. Für Langstreckenfahrer kann es dennoch sinnvoll ein Erdgasfahrzeug zu kaufen, da sie möglicherweise von den günstigeren Kraftstoffpreisen profitieren können. Es lohnt sich möglicherweise, die Kosten für den Kauf und den Betrieb des Fahrzeugs mit denen von Benzin- oder Dieselautos zu vergleichen, um die beste Entscheidung für sich treffen zu können. Insgesamt gibt es also sowohl Vor- als auch Nachteile beim Kauf.
Es ist wichtig, sich bewusst zu machen, dass es nicht für jeden die beste Wahl sein wird. Wenn Sie sich jedoch für ein Erdgasfahrzeug entscheiden, sollten Sie sicherstellen, dass es in Ihrem spezifischen Fall die richtige Entscheidung ist und dass Sie über die notwendige Infrastruktur und Ressourcen verfügen, um es zu betreiben.

NRW - Aktuell
Logo
Shopping cart