Tresore im Haus – darauf sollte man vor dem Kauf achten

Der Tresor bietet Ihnen die Möglichkeit, Wertsachen zu verschließen, um so ein maximales Maß an Einbruchsprävention zu betreiben. Da sich Tresore bei gewissen Wünschen in ihrer Ausstattung unterscheiden, ist es wichtig auf einige Punkte zu achten, bevor Sie einen Kauf tätigen.

Der Tresor: Wieso er so wichtig für fast jeden Haushalt ist

Ein Tresor ist nicht nur für die Aufbewahrung von Wertsachen und Schmuck geeignet, sondern kann je nach Ausstattung auch als Feuer- oder Diebstahlschutz dienen.

Bei der Suche nach einem Tresor können folgende Kriterien die Entscheidung maßgeblich beeinflussen.

  • Die Größe des Safes: Je größer der Inhalt, desto größer sollte der Safe sein. Achten Sie hierbei auch auf die Höhe des Innenraums. Bei Safes mit hohen Räumen können Sie meist mehrere Gegenstände übereinander lagern – das spart Platz.
  • Der Einbruchschutz: Ein guter Tresor kann eine Schutzklasse bis EN 1143-1 besitzen. Diese Norm gibt an, wie widerstandsfähig ein Safe gegen mechanische und thermische Angriffe ist. Je höher die Schutzklasse, desto sicherer ist Ihr Tresor.
  • Die Feuerschutzklasse: Falls Sie Wertgegenstände in Ihrem Tresor lagern, die empfindlich auf Hitze reagieren, sollte er über eine Feuerschutzklasse verfügen.

Welche Arten von Tresoren gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Tresoren, die für unterschiedliche Zwecke geeignet sind. Wenn Sie einen Tresor kaufen möchten, sollten Sie sich zunächst überlegen, welchen Zweck er erfüllen soll. Möchten Sie Ihre Wertsachen sicher aufbewahren? Oder benötigen Sie einen Tresor, um wichtige Dokumente vor Feuer oder Diebstahl zu schützen? Die häufigsten Typen sind dennoch:

  • Einbau-Tresore: Diese Tresore sind in die Wände oder in die Fußböden eingebaut und können daher nicht so leicht entfernt werden.
  • Möbel-Tresore: Diese Tresore sind in Möbelstücke integriert und können daher auch nicht so leicht entfernt werden
  • Frei stehende Tresore: Diese Tresore stehen frei im Raum und können daher relativ leicht entfernt werden, was Einbrechern unter Umständen zum Vorteil wird.

Versteckmöglichkeiten für den Tresor?

Die Frage, wo der Tresor versteckt werden könnte, ist sehr individuell. Dennoch gelten einige allgemeine Tipps, um ihn so einbruchssicher wie möglich zu verstecken.

Natürlich ist es nicht ratsam, den Tresor an einem offensichtlichen Ort zu platzieren. Auch sollten Sie nicht das Versteck des Tresors bei anderen Personen hinterlegen. Die beste Option ist es, den Tresor an einem Ort zu verstecken, an dem er für Sie selbst leicht zugänglich ist, aber für andere Personen schwer zu finden ist. Ein guter Ort für den Tresor könnte beispielsweise in einem Schrank oder unter einem Bett sein. Auch in einer abgelegenen Ecke des Kellers oder des Dachbodens kann der Tresor gut versteckt werden. Wichtig ist nur, dass Sie sich immer im Klaren darüber sind, wo sich der Tresor befindet und dass Sie Tresor nur für eng vertraute Personen zugänglich machen. Was noch wichtig zu erwähnen ist; die Versteckmöglichkeit ist sehr individuell, da sich jede Wohnung unterscheidet und so gewisse Orte mehr infrage kommen als andere. Seien Sie also bedacht mit der Platzwahl des Tresors, schließlich geht es um Ihre wichtigsten Wertsachen

Welches Schloss kommt infrage?

Wenn Sie sich einen Tresor kaufen, dann ist es wichtig zu wissen, welche Arten von Tresorschlössern es gibt, um Ihre Wünsche bzw. Ansprüche perfekt eruieren zu können.

Die gängigsten sind in der Regel folgende:

  • Das Zahlenschloss: Ein Zahlenschloss ist das einfachste Schloss und am häufigsten anzutreffen. Man muss einfach nur die richtige Kombination an Zahlen eingeben und schon öffnet sich der Tresor.
  • Der Schlüsseltresor: Der Schlüsseltresor ist etwas sicherer als das Zahlenschloss, da man hier nicht nur die richtige Kombination an Zahlen, sondern auch den passenden Schlüssel benötigt.
  • Die elektronische Verriegelung: Die elektronische Verriegelung ist die modernste und somit auch sicherste Art von Tresorschloss. Hier muss man entweder eine PIN-Nummer oder einen bestimmten Fingerabdruck eingeben, um den Tresor zu öffnen.

NRW - Aktuell
Logo
Shopping cart