Essen ist eine Großstadt im Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen. Als bedeutender Industrie- und Wirtschaftsstandort in Deutschland bietet Essen vielen großen Unternehmen einen Sitz.
Essen bietet viele Attraktionen und Möglichkeiten für Familien, um schöne Tage dort zu verbringen. Ob Spazieren gehen, Kultur entdecken oder einfach Spaß haben. In Essen findet jeder etwas Geeignetes.

Grugapark Essen

Der Grugapark in Essen ist kostenfrei und öffentlich zugänglich. Familien finden hier eine Vielzahl an Beschäftigungsmöglichkeiten. Ein Streichelzoo, Grill- und Spielplätze sowie die Blumenlandschaften laden zum entspannen und Beisammensein ein.
Kinder können sich für die Bimmelbahn begeistern, die gemütlich durch den ganzen Park fährt und die Möglichkeit bietet, den Park in seiner vollen Pracht zu sehen.
Der Park bietet Möglichkeiten für alle Altersgruppen. Die Kleinen können in den Streichelzoo, oder mit der Bimmelbahn fahren. Die älteren Kinder können ins Tropenhaus, die Vogelvoliere oder zum Ponyreiten.
Auch Sportfreunde kommen auf ihre Kosten. Der Park bietet genug Platz für Fußball, Boule, Beachvolleyball und zum Joggen. Der Park ist auch unabhängig der Jahreszeiten zu besuchen. Jede Jahreszeit bietet ihre Vorteile. Im Frühjahr zeigt sich der Park schön erleuchtet, im Sommer können Blumen und Bäume bewundert werden, im Herbst ist es wunderbar bunt auf den Bäumen und im Winter bietet sich das Tropenhaus an, um sich, nach einem Spaziergang, wieder aufzuwärmen.

Krupps Margarethensiedlung

Die Familie Krupp und ihr Gussstahl – Unternehmen sind weltweit bekannt. In Essen bietet sich die Möglichkeit, alles über die Krupps zu erfahren.
Die Familienvilla der Krupps ist ein beliebtes Ausflugsziel. Das Haus, mit 269 Zimmern kann besucht und angeschaut werden. Auch Führungen werden angeboten, die aber für Kinder gegebenenfalls nicht so spannend sind. Kinder können sich eher am Park erfreuen.

Domschatzkammer

Der Dom in Essen spiegelt die Geschichte der Stadt wieder. Der Dom wirkt ruhig, was einen Kontrast zum Treiben in der Innenstadt bietet.
Die Schatzkammer beeindruckt sowohl Erwachsene als auch Kinder. Beeindruckend sind die goldene Madonna und der Kirchenschatz des heutigen Bistums Essen.

Citymonkey

Citymonkey ist eine Kletterhalle in Essen. Hier kann geklettert und auch gebouldert werden. Auf rund 350qm haben alle Spaß, ob Groß oder Klein. Sogar Nicht-Kletterer kommen auf ihre Kosten, indem sie das Cafe besuchen und beim Klettern zuschauen.

Unperfekthaus

Das Unperfekthaus wirbt auf der Homepage mit „Jugendzentrum für Erwachsene“. Hier treffen sich allerhand Menschen. Ob Unternehmer, Künstler, Kreative – alle finden hier einen Platz zum Tun. Im Restaurant kann man sich den ganzen Tag aufhalten. Im Unperfekthaus ist der Mensch und der Geist frei. Sicherlich ein gutes Erlebnis.

Baldeneysee

Der Baldeneysee ist ein Naherholungsgebiet und bietet eben das: Erholung. Sowohl im, als auch am Wasser gibt es viel zu erleben und zu sehen. Eine klassische Schifffahrt über den See bietet sich an. Wer möchte, kann aber auch selbst Kapitän sein, zum Beispiel im Kajak, Schlauchboot oder auf einem Floß.
Auch Spazieren und Wandern ist am See gut möglich. Eine kleine Runde um den See umfasst 4,5 km, die große Runde umfasst 14 km. Die große Runde kann sehr gut mit dem Fahrrad befahren werden. Dann sind die 14 km auch schnell geschafft. An zahlreichen Lokalitäten kann gegessen, getrunken und ausgeruht werden.

Erlebnisbauernhöfe

In Essen gibt es drei Erlebnisbauernhöfe. Auf diesen kann ein Streichelzoo besucht und die Tiere dort versorgt werden. Nach Absprache ist sogar das Feiern eines Geburtstags möglich. Hofläden bieten die Bauernhöfe ebenfalls. Dort kann man frisches Gemüse und Obst kaufen und mitnehmen. Auch das Ernten der Lebensmittel kann selbst gemacht werden. Damit kann auch gleich ein leckeres Essen gezaubert werden.

Grugabad

Das Grugabad bietet viel Spaß auf rund 58.000 Quadratmetern. Dort warten vier große Becken darauf, bespielt zu werden. Es gibt eine Rutsche, einen riesigen Sprungturm mit 10 Meter Brett und ein Becken mit Wellenbad. Als besonderes Highlight hat das Becken mit dem Sprungturm Glasscheiben, so dass die Springer unter Wasser gesehen werden können. Wer keine Lust auf das Wasser hat, kann auch gerne Beachvolleyball spielen oder sich auf dem großen Spielplatz vergnügen. Für Essen und Trinken ist am Kiosk gesorgt.

Phänomania Erfahrungsfeld

Im Phänomania Erfahrungsfeld wird gezeigt, wie alltägliche Dinge funktionieren, zum Beispiel, wie das Auge eigentlich sehen kann, oder das Ohr hören. Hier können viele überraschende und spannende Entdeckungen gemacht werden. Physikalische Phänomene können hier beobachtet und durch die Erklärungen verstanden werden. Ziel dabei ist, das Gesehene und erlebte zu verstehen und selbst wiedergeben zu können. Das fördert das Selbstvertrauen und die Neugier auf das Leben. Anfassen und Mitmachen, Erleben und Fühlen ist hier ausdrücklich erwünscht.

Airhop Trampolinpark Essen

Im Airhop Trampolinpark gibt es Spaß für jede Altersgruppe. Selbst die ganz kleinen ab 18 Monaten können ihre ersten Trampolin – Erfahrungen machen. Die Großen Trampoline sind ab 4 Jahren bespringbar.
Wer eine Spring-Pause braucht, oder lieber zusehen möchte, kann sich bei Snacks und Getränken zurückziehen.

Kids Country Essen

Für die kalten Regentage, gibt es die Möglichkeit mit den Kindern in den Indoorspielplatz „Kids Country“ zu gehen. Hier kann getobt und gespielt werden. Es gibt eine Trampolinanlage, eine Kartbahn, eine Rollenrutsche, Hüpfburgen, Klettergerüste und einen Kleinkindbereich. Für Verpflegung ist ebenfalls gesorgt, denn es gibt einen Gastronomiebereich.

Ruhrmuseum

Wer sich für Natur und die Geschichte des Ruhrgebiets interessiert ist im Ruhrmuseum genau richtig. Hier wird alles gut und vor allem anschaulich erklärt. Für Kinder gibt es besondere Kinderangebote, um das Museums-Erlebnis spannend zu gestalten. Ein besonderes Highlight ist die Museumstasche, in der sich eine Lupe, ein Handbuch und ein Periskop befindet. Damit kann man selbst viele tolle Sachen entdecken. Alternativ können auch Führungen besucht werden. Als Angebot gibt es Workshops für Kinder, in denen Werkzeuge, wie in der Steinzeit, hergestellt werden können, oder altmodisch und Federkiel und Tinte geschrieben werden kann.

Fazit

Essen ist eine Stadt mit vielen Facetten. Erholung und Spaß liegen hier sehr dicht beieinander. Auch Lernen kann man in Essens Museen ganz hervorragend.
Insgesamt ist Essen eine sehr familienfreundliche Stadt, in der man sich wohlfühlen kann.

NRW - Aktuell
Logo
Shopping cart