Fashion für die zweite Jahreshälfte: die Modetrends im Herbst/Winter 2022

Wenn der Sommer langsam zu Ende geht, wechselt man ganz selbstverständlich die Kleidung und greift zu wärmender Mode. Die Modemacher reagieren natürlich darauf und designen für jede neue Saison spannende und neue Outfits. Für den Herbst kommen dabei nicht nur gedeckte Farben, sondern oftmals auch farbenfrohe Muster zum Einsatz. Ebenso möchte man im Winter einige Glanzpunkte setzen, um das triste Wetter aufzufrischen. Auch dieses Jahr darf man gespannt sein, welche Modetrends der Herbst/Winter 2022 bringt.

Was macht Mode in der kalten Jahreszeit aus?

Herbst- und Wintermode ist immer zu einem gewissen Grad von Funktionalität geprägt. Die Kleidung muss einen warm halten und den Körper gegen Wind sowie Regen bzw. Schnee isolieren. Somit kommen stets bestimmte Stoffe zum Einsatz, auf die man kaum verzichten kann. Strickwaren aus Wolle in Form von Jacken, Pullovern und Kleidern sind so sehr typisch. An besonders kalten Tagen ist eine Jacke wichtig, die gut gefüttert wurde und gleichzeitig mit Materialien wie DWR beschichtet ist. Diese Imprägnierung sorgt dafür, dass kein Wasser durch die Oberfläche kommt. Gleichzeitig müssen die Stoffe aber auch Atmung zulassen: Der Schweiß soll nicht unter der Kleidung stehen bleiben, sondern direkt an die Außenluft abgegeben werden.

Mit diesen Tricks zieht man sich im Herbst und Winter modisch und zugleich warm an

Trotz eines solchen Fokusses auf die Funktionalität, muss die Mode für den Herbst und Winter natürlich nicht unbedingt langweilig aussehen. Ganz im Gegenteil: Die Designer lassen sich stets etwas einfallen, um das Praktische mit dem Trendigen zu verbinden. In der Saison 2022 wird es so vermehrt reflektierende Oberflächen in Silber, Schwarz, Gold und Rosé geben. Der Glanz schimmert dann z. B. von den wärmenden Jacken wider und bringt etwas Farbe in den Alltag. Daneben sind dünnere Filzmäntel ebenso wie gefütterte Jacken im Trend, die über die Hüfte hinausreichen. Am besten kombiniert man dies mit den passenden Boots und wasserdichten Schuhen. Schwarz und grelles Rot überwiegen hier. Die Overknees passen dabei perfekt zu eng anliegenden Jeans. Diese zeichnen sich durch eine robuste Verarbeitung aus und schützen deine Haut vor der Kälte.

Was sind die aktuellen Trends für Herbst und Winter 2022?

Ganz klassisch sind auch im Herbst/Winter 2022 die gestrickten Sachen voll im Trend. Dabei gibt es selbstverständlich die berühmten „Norwegerpullover“ mit groben Maschen im Angebot. Wesentlich beliebter werden jedoch ab dieser Saison die etwas engmaschigeren Varianten sein. Diese kommen z. B. in schlichten, aber sehr eleganten Schwarz-Weiß-Mustern, teilweise sogar mit animalischem Touch daher. Daneben dürften die gerafften und zu Ballonärmeln geformten Blumen zu den Bestsellern werden. Selbst dünnere Übergangsjacken werden bei den Modetrends im Herbst/Winter gerafft und erhalten dadurch einen gewieften Look. Wie bereits erwähnt, kommen die dicken Jacken mit glänzenden Oberflächen dazu. Sie werden in diesem Winter die Gehsteige und den städtischen Raum bestimmen. Diese Artikel zeichnen sich durch eine exzellente Wärmeleistung aus und versprühen einen Hauch von futuristischem Flair. Dazu passen eher dunkle Jeans mit schwarzen Stiefeln, aber auch einfachere Stoffhosen. Eine interessante Alternative zu den Jacken dürften die gefütterten Westen sein. Diese halten den Mittelteil deines Torsos warm und lassen sich perfekt mit Blusen oder Pullovern kombinieren. Auch hier sind die metallischen Beschichtungen ein Markenzeichen der Saison. Für den Herbst eignen sich weiterhin einige der dickeren Röcke mit floralem Muster für die Gestaltung eines Outfits.

NRW - Aktuell
Logo
Shopping cart