Solingen ist eine kreisfreie Stadt im Bergischen Land in Nordrhein-Westfalen. Die Stadt ist berühmt für ihre Schneidwaren, die in einer langen historischen Tradition stehen und Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das idyllisch gelegene Schloss Burg an der Wupper.
Gerade für Familien mit Kindern hält Solingen viele attraktive Ausflugsziele bereit. Vom Erlebnistag in der Natur über verschiedenste Freizeitparks bis hin zum interaktiven Museumsbesuch hat die Stadt Solingen für jeden Geschmack interessante Destinationen.

Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen

Die Stadt Solingen bietet verschiedene Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen, die zu entdecken sich gerade für Familien lohnt.

Das Schloss Burg an der Wupper

Das Schloss Burg an der Wupper stammt aus dem zwölften Jahrhundert und ist der Stammsitz der Herzöge von Berg. Es liegt eingebettet in idyllische Natur, etwa hundert Meter über der Wupper. Nicht nur der herrliche Ausblick lädt zu einem Besuch ein, die lange Geschichte des Schlosses bietet interessierten Ausflüglern die Möglichkeit, sich auf eine Entdeckungsreise durch die Jahrhunderte bis ins Mittelalter zu begeben.

Die höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands

Die Müngstenerbrücke stammt aus dem Jahr 1897. Sie ist 107 Metern hoch und gehört damit zu den höchsten Brücken in Deutschland. Sie Teil der Bahnstrecke Solingen Remscheid und spannt sich über das ganze Tal der Wupper.
Seit 2006 befindet sich unterhalb der Brücke der sogenannte Brückenpark. Ein Freizeit- und Naherholungsgebiet mit Wäldern, Flüssen und zahlreichen Auen. Über eine per Hand betriebene Schwebefähre können Ausflügler von dem einen Flussufer zum anderen übersetzen. Der Brückenpark versteht sich als Themenpark. Hier gibt es also viel zu entdecken. Überall auf dem Gelände finden sich interaktive Tafeln, die über interaktive Rätsel und deren Lösung zur spielerischen Entdeckung des Parks einladen. Sehenswert ist auch das Müngstener Brückenfest, das jedes Jahr im Oktober stattfindet.

Die Seilbahn Burg

Die Seilbahn Burg befindet sich im Stadtteil Burg. Seit 1952 bietet sie vor allem Touristen die Möglichkeit, auf spannende Weise den Höhenunterschied zwischen den Ortsteilen Unterburg und Oberburg zu überwinden. Rund um die Seilbahn gibt es viele Restaurants und Cafés, die zum Pause machen und Verweilen einladen.

Das Bergische Land – Panoramaradwege

Das Bergische Land lockt mit verschiedenen Ausflugszielen mitten in der Natur. Gerade für ausgedehnte Touren mit dem Rad ist dieses Gebiet ideal.
Durch die von Hügeln und Flüssen geprägte Landschaft ziehen sich die sogenannten Panoramaradwege. Durch den Umbau stillgelegter Bahntrassen ist ein über 200 Kilometer langes Netz verzweigter Radwege entstanden. Ausflügler, die mit dem Rad unterwegs sind, finden hier neben einem herrlichen Ausblick Zugang zur schönen Bergischen Landschaft. Trotz der hügeligen Umgebung ist die Strecke so konzipiert, dass sie steigungsarm ist und damit auch für Fahrradausflüge mit Kindern gut geeignet.

Die Wanderwege in Solingen und Umgebung

Solingen und seine Umgebung laden auch zum Wandern ein. Durch die Wupperberge und die dazwischenliegenden Bachtäler schlängelt sich ein weitverzweigtes Netz an Wanderwegen. Der längste und bekannteste von ihnen ist der Klingenpfad. Er ist rund 70 km lang und führt einmal rundherum um das Stadtgebiet. Natürlich finden sich auch hier attraktive Haltepunkte, um eine Pause einzulegen und vielleicht die eine oder andere kulinarische Leckerei aus der Region zu genießen.
Darüber hinaus gibt es verschiedene Themenwanderwege. Der Merscheider Scherenweg führt einmal um Merscheid herum. Anhand verschiedener Stationen wird die traditionelle Herstellung von Scheren erklärt. Weitere Themenwanderwege sind der Waldschadlehrpfad in Berg oder der Lohrbach-Weg als geologischem Lehrpfad.

Das Theater- und Konzerthaus Solingen

Das Theater- und Konzerthaus Solingen ist das größte kulturelle Zentrum der Stadt. Hier finden die meisten größeren Veranstaltungen statt und je nach Programm gibt es immer etwas Neues zu entdecken.

Das Kunstmuseum Solingen

Das Kunstmuseum Solingen befindet sich im alten Gräfrather Rathaus und hat ein vielseitiges Angebot. Neben Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts finden sich Werke von Gerhard Schneider und verschiedene Literatursammlungen.

Die Industriemuseen

Verschiedene Museen in Solingen beschäftigen sich mit der Tradition regional ansässigen Handwerks. Im Schleifermuseum von Witterkotten kann man die traditionelle Herstellung von Messern miterleben. Im LVR-Industriemuseum findet sich die Gesenkschmiede Hendrichs, eine historische Scherenschlegerei und Gesenkschmiede.

Das Laurel & Hardy Museum

Im Laurel & Hardy Museum dreht sich alles um Dick und Doof, das Leben der Künstler und ihr Werk. Hier geht es nicht nur lustig zu, man kann auch vieles entdecken, was man vielleicht noch nicht über Laurel und Hardy wusste.

Das Galileum Solingen

Das Galileum Solingen befindet sich in einem umgebauten alten Kugelgasbehälter. Es besteht aus einem Planetarium und einer Sternwarte. Hier dreht sich alles um Astronomie, Sterne und Himmelskörper.

Das Ohligser Dürpelfest

Das Ohligser Dürpelfest ist das größte Volksfest in Solingen. Es findet jedes Jahr im Mai statt und hat neben openair Livemusik auch viele kulinarische Highlights zu bieten.

Der Tierpark Fauna

Der Tierpark Fauna ist ein beliebtes Ausflugsziel in Solingen. Auf dem über drei Hektar großen Gelände leben über 100 verschiedene Tierarten. Neben Lamas haben hier auch Erdmännchen und Luchse ein Zuhause. Der Park hat ganzjährig geöffnet und ist zu jeder Jahreszeit interessant.

Der Solinger Vogel- und Tierpark

Der Solinger Vogel und Tierpark war früher vor allem auf Vögel spezialisiert. Heute leben aber auch viele verschiedene Tierarten hier.

Das Rollhaus

Das Rollhaus ist Skatepark mit einer Indoor-Halfpipe und ist gerade für skatebegeisterte Kinder und Jugendliche ein besonderer Anziehungspunkt.

Die Freibäder und Schwimmhallen in Solingen und Umgebung

Auch der sommerliche Wasserspaß kommt in Solingen nicht zu kurz. Neben verschiedenen Schwimmhallen gibt es auch zwei Freibäder. Das Heidebad in der Ohligser Heide und das Freibad Ittertal laden gerade im Sommer zum Schwimmen und zu anderen Outdooraktivitäten ein.

Der Historische Freizeitpark im Ittertal

Im Historischen Freizeitpark im Ittertal gibt es für Klein und Groß viel zu entdecken. Neben einem Märchenwald gibt es ein Wasserkarussell und einen Wasserpark, der mit kleinen Booten und verschiedenen Parkkurs die Geschicklichkeit auf eine spritzige Probe stellt.

Fazit

Ganz egal, ob im Sommer oder im Winter in Solingen und Umgebung gibt es immer viel zu entdecken. Ein Ausflug lohnt sich nicht nur für Familien, sondern auch für Kulturbegeisterte, Radfahrer und Wanderer.

NRW - Aktuell
Logo
Shopping cart