Das Phantasialand in Brühl, welches zwischen Bonn und Köln liegt, bietet Spaß und Spannung seit 1967 und hat sich seitdem entwickelt und sehr, sehr viele Attraktionen sind hinzugekommen. Es bietet eine Vielzahl und Vielfalt an verschiedenen Welten und Attraktionen, in die man einfach eintauchen und sich verzaubern lassen kann, ganz gleich, ob es sich um große oder kleine Spielkinder handelt.

Aber nicht nur für die Augen und die Spannung wird viel geboten, nein, auch die Geschmackssinne lassen sich in diversen Restaurants und Bars verzaubern. Hierbei kommt kein Schleckermäulchen zu kurz, egal welchen Essensstil man lebt.

Wem das alles noch nicht genug ist, kann direkt vor Ort in einem der parkeigenen Erlebnishotels übernachten und seine Sinne damit auf einer weiteren Ebene verzaubern lassen. Alle die, denen diese Spannung und Aufregung dann doch zu viel ist, finden in der näheren Umgebung weitere Übernachtungsmöglichkeiten.

Welten und Attraktionen zum Verweilen

Das Phantasialand lässt einfach jeden staunen, denn es ist bis ins kleinste Detail durchdacht und durchgeplant. Nicht nur, dass es viele schöne Achterbahnen und Attraktionen gibt, sondern auch weil es an jeder Ecke was zu Schauen und Staunen gibt, wenn man feststellt, wie fantasievoll der Park gestaltet ist. Es wurde und wird in jedes Detail sehr viel Liebe gesteckt, die sich einfach überall widerspiegelt.

Es gibt eine Vielzahl an Attraktionen und Achterbahnen, wie zum Beispiel die Black Mamba, die Taron oder auch die Flying Launch Coaster, für Erwachsene, die einfach den größten Nervenkitzel suchen. Bei einigen dieser Bahnen wurden sogar Weltrekorde aufgestellt. Die Bahnen findet man in den unterschiedlichen Bereichen und Themenwelten des Parks. Wer an heißen Tagen ins Schwitzen kommt oder eine Abkühlung von der ein oder anderen vorherigen Bahn braucht, findet diese in einer der vielen wilden Wasserbahnen.

Black Mamba

Die Black Mamba, als Beispiel, geht mitten durch die Themenwelt Afrikas, sie bietet einen unglaublichen Nervenkitzel und ist auch von außen ein richtiger Hingucker und somit das richtige für alle, die den gewissen Kick suchen. Die Achterbahn hat hängende Sitze, sprich die Schienen sind über einem und die Beine hängen frei, so geht es rasant durch das kleine Afrika.

Taron

Die Taron wiederum steht in der Themenwelt „Mystery“, sie windet und dreht sich um sich selbst, die Häuser und die Felsen. Dadurch ergibt sich das Gefühl des „Near Miss Effekts“, das beschreibt, dass man das Gefühl hat, haarscharf an etwas vorbeizufliegen. Die Fahrt der Bahn kreuzt sich 116-mal und stellt damit einen Weltrekord auf.

Flying Launch Coaster

Dann gibt es unter anderem noch die F.L.Y. (Flying Launch Coaster). Sie soll einem das Gefühl geben, dass man fliegt. Die Fahrt wird zum Teil auf dem Bauch liegend durchgeführt, sprich, während der Fahrt wird der Sitz in eine liegende Position bewegt. Dies ist bisher wohl einmalig auf der Welt genauso wie, dass die Fahrt ein stückweit mitten durch ein Hotel geht und die Nerven somit noch ein bisschen mehr gefordert werden.

Kleine Abenteurer

Die Kleinen wurden im Phantasialand nicht vergessen. Der Park bietet eine gute Auswahl an Bahnen und Fahrgeschäften für die Kleinen und auch Kleinsten an, damit diese nicht zu viel Adrenalin auf einmal bekommen, aber trotzdem nicht auf ihren Spaß und die Familienzeit verzichten müssen. Die Augen der Kinder werden nicht mehr aufhören zu funkeln und sie werden nicht mehr aus dem Staunen kommen. Für die Kleinen gibt es auch diverse Attraktionen, die auch ganz viel Wasserspaß beinhalten.

Maus au Chocolat

Maus au Chocolat oder auch, eine lustige 3D Mäusejagd für Kinder, die in der Kulisse einer Tortenfabrik stattfindet. Hierbei fährt man durch eine Tortenfabrik, mit der 3D Brille auf der Nase und einem Spritzbeutel in der Hand jagt man kleine Mäuse, um diese von den Torten fernzuhalten. Diese Fahrt ist nicht nur ein Spaß für kleine Schleckermäuler, sondern für die ganze Familie.

Colorado Adventure

Eine ganz besondere Familienbahn ist auch die Colorado Adventure, man findet sie in der Themenwelt „Mexico“ und man fährt mit ihr durch Minen, tief durch Canyons und mal hoch über dem Wasser. Die Bahn ist für alle Abenteurer über 1,00 m Körpergröße gedacht.

Das verrückte Hotel

Wem die ganzen Achterbahnen irgendwann zu Kopf gestiegen sind und sich weniger rasant vergnügen möchte, findet seinen Spaß vielleicht im verrückten Hotel. Im ganzen Hotel ist alles merkwürdig verdreht und steht kopf, in vielen, sehr detaillierten Räumen. Selbst die Gemälde in diesem Gebäude erwecken den Anschein, irgendwie lebendig geworden zu sein.

Die fröhliche Bienchenjagd und der lustige Papagei

Es gibt auch Bahnen, in denen sogar die Allerkleinsten (unter 0,90 m), in Begleitung eines Erwachsenen mitfahren dürfen. Sie stehen in der Themenwelt „Fantasy“, hier wird zum Beispiel auf niedlichen Fröschen die Welt erkundet oder man sitzt im Bauch eines schwingenden Papageis, der einen vorwärts wie rückwärts durch die Luft gleiten lässt.

Faszinierende Shows

Wer fürs Erste genug von Achterbahnen hat und sich gerne einer anderen Aktion zuwenden möchte, sollte sich nicht die faszinierenden Shows entgehen lassen. Ganz gleich, ob es sich um eine Live-Show handelt oder um eine 4D Show, wie zum Beispiel die Show der Piratenjagd, bei der man eine Schatzsuche miterlebt.  Vielleicht darf es auch die „Jump!“-Show sein, hierbei gibt es Nervenkitzel in Form von Stunts und wagemutigen Sprüngen über die Bühne.

Weiterhin gibt es die mitreißende Vorstellung „Nobis“ welche im Wintergarten des Phantasialand stattfindet, die packende Show voller Gesang und Bedeutung bietet einige Momente zum Staunen und sorgt für Verblüffung. Außerdem gibt es brandneu, seit 2022, „Rock on Ice“ in der Arena de Fiesta, eine Aufführung, bei der die Eisfläche erobert wird und es zu rockiger Musik eine atemberaubende Darstellung gibt.

Wer gerne Kulinarik und Darbietung verbinden möchte, der sollte sich die „Fantissima“ Show nicht entgehen lassen.  Es ist eine der erfolgreichsten Dinnershows in ganz Deutschland und bietet einem nicht nur eine atemberaubende Show, sondern auch eine wahre Gaumenfreude, in mehreren Akten und Gängen. Außerdem hat man einen Grund sich mal richtig in Schale zu werfen, denn es wird darauf hingewiesen, dass man sich chic machen möchte.

Kulinarisch verwöhnen lassen

Nicht nur in puncto Adrenalin hat das Phantasialand einiges zu bieten, auch in Form von kulinarischen Erlebnissen lässt es die Herzen höherschlagen. Es bietet einige Restaurants in den verschiedenen Themenbereichen an, deren Menüs auf den jeweiligen Bereich abgestimmt sind. So kann man sich direkt auf neue Geschmackserlebnisse und Eindrücke freuen und seinen Gaumen verwöhnen lassen. Egal, ob es sich hierbei um schmackhafte afrikanische Gerichte, ausgefallene asiatische oder auch klassische Gerichte dreht, für jeden, auch die Kleinsten, wird hier etwas dabei sein.

Die Restaurants sind ebenso bis ins kleinste Detail fantasievoll gestaltet und bieten jede Menge toller Momente und Einblicke. Die Gerichte werden mit viel Liebe zubereitet und sind durchaus etwas Besonderes, denn die Kreationen, die man geboten bekommt, bekommt man nicht überall.

Entspannung und Spa

Wem der ganze Trubel doch ein bisschen zu viel wird, kann sich auch im Mandala Spa im Phantasialand verwöhnen lassen. Hier gibt es entspannende Massagen, Peelings und Masken um den ganzen Stress von der Seele runter zu waschen.

Angeboten werden verschiedene Massagen aus aller Welt, sodass man sich die perfekte Behandlung selbst zusammenstellen kann. Hierbei kann die Seele zur Ruhe kommen und der perfekte Kurzurlaub wird genossen, bevor es wieder rund gehen kann auf den Achterbahnen oder eben der Weg nach Hause angetreten wird.

Hotels und Übernachtung

Auf dem Gelände des Phantasieland gibt es 3 Hotels mit jeweils unterschiedlichen Themenbereichen, die genauso detailreich und liebevoll gehalten sind wie der Park selbst.

Das Hotel „Charles Lindbergh“, welches mitten im Herzen von Rookburgh liegt und durchzogen wird von der Flying Launch Coaster. Durch die Übernachtung im Hotel, wird man automatisch Mitglied der Explorers’ Society, diese „Mitgliedschaft“ eröffnet die Möglichkeit des Private Boarding Gates und bietet einen schnelleren Zugang zu der F.L.Y. über einen exklusiven Zugang. Die Kabinen sind aufwändig und spannend gestaltet und beamen einen in eine ganz andere Zeit und Welt, sodass man sogar im Land der Träume noch weitere Eindrücke genießen kann.

In der Themenwelt Afrika findet man das Hotel Matamba. Das Gefühl ganz weit weg zu sein in einem fernen Land und doch ist man so nah an der Heimat, das alles kann das Hotel Matamba bieten. Die Zimmer sind gemütlich und stilvoll eingerichtet und das Dekor erinnert ganz stark an Afrika. Außerdem gibt es bei den Afrikazimmern die Möglichkeit Familienzimmer zu buchen, welche mit bis zu 6 Betten ausgestattet sind. Weiterhin besteht die Möglichkeit, einen schnelleren Zutritt zu einigen Bahnen zu bekommen.

Hotel Ling Bao, das Hotel in der Themenwelt Fernost, lässt die Sehnsucht nach Asien erwachen. Entspannung wird in diesem Hotel großgeschrieben, daher sind alle Zimmer stilvoll eingerichtet und farblich abgestimmt. Hier gibt es auch Familienzimmer für bis zu 4 Personen und, wie für alle Hotels üblich, den schnelleren Zutritt zu diversen Attraktionen, wie zum Beispiel der Colorado Adventure oder der Maus au Chocolat.

Anreise

Dadurch, dass das Phantasialand so nah zwischen Köln und Bonn liegt, ist die Anreise vergleichbar einfach und unkompliziert. Es besteht die Möglichkeit der Anreise per Auto über die BAB 553 Abfahrt Brühl-Süd, vor Ort gibt es viele Parkmöglichkeiten. Überdies kann man mit der Bahn anreisen, es gibt sogar ein Shuttleservice direkt zum Park, hierfür sollte man sich weitere Informationen direkt über das Phantasialand einholen. Gleiches gilt für Reisende, die mit dem Flugzeug kommen, weil die Anreise sonst zu lang wäre. Man kann vom Flughafen einen Zug nehmen oder mit einem Mietwagen fahren. Der Flughafen Köln/Bonn liegt nur rund 20 Minuten vom Phantasialand entfernt.

Fazit

Das Phantasialand ist für Klein und Groß ein Highlight und einfach eine Reise und ein Erlebnis wert. Sommer wie Winter gibt es viel zu sehen und im Winter gibt es sogar ein spezielles Winterwonderland. Wer sich hier eine große private Feierlichkeit vorstellen kann, hat die Möglichkeit das auch zu erleben, denn das Phantasialand bietet auch hierfür entsprechende Angebote. Leider sind nicht alle Angebote zu allen Jahreszeiten verfügbar, dies hängt einfach mit der Sicherheit zusammen und sollte immer bedacht werden.

NRW - Aktuell
Logo
Shopping cart