Das Ruhrgebiet löst bei vielen Deutschen Assoziationen zu Kohlebergwerken und Industrie aus. Dabei wissen die wenigsten, dass man dort auch einen tollen Urlaub verbringen und spannende sowie abwechslungsreiche Stunden und Tage erleben kann. Die wichtigsten Attraktionen und Sehenswürdigkeiten bei einem Urlaub im „Ruhrpott“ werden hier vorgestellt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Interessante Rad- und Wanderstrecken führen durch unberührte Natur und industrielle Überbleibsel
  • Viele Städte im ehemaligen Industriegebiet bieten Sehenswürdigkeiten, die es nirgends sonst zu sehen gibt
  • Einige der ungewöhnlichsten Unterkünfte in Nordrhein-Westfalen können hier für eine Übernachtung gebucht werden
  • Neben der berühmten „Currywurst mit Pommes“ hat das Ruhrgebiet kulinarisch noch so einiges zu bieten
  • Eine aktive und vielfältige Kunst- und Kulturlandschaft regt zum Nachdenken an

Radfahren und Wandern im Ruhrgebiet

Das Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen stellt die wohl ungewöhnlichste Radreiseregion in Deutschland dar. Bei einer ausgedehnten Fahrradtour an der frischen Luft entdeckt man alte Halden und Buden sowie stillgelegte Bahntrassen, die großartige Fotomotive bieten.

Darüber hinaus hat der „Ruhrpott“ wesentlich mehr Grünflächen zu bieten, als sich angesichts der industriellen Vergangenheit in diesem Gebiet vermuten lassen könnte. Mit einem Mountainbike oder Gravelbike lassen sich auch steile Abfahrten problemlos bewältigen. Ein tolles Abenteuer für Adrenalinjunkies, die auf dem Rad das Ruhrgebiet entdecken wollen.

Auch zu Fuß lässt sich das ehemalige Industriegebiet gut erkunden. Zahlreiche Wanderrouten von Stadt zu Stadt oder auch querfeldein durch die wunderschöne Naturlandschaft des Wanderreviers Ruhr sind bei Touristen in ganz Deutschland beliebt. Wer es noch etwas interessanter gestalten möchte, nutzt die Optionen des „Urban Hiking“ oder „Halden Hopping“ und erlebt so das Ruhrgebiet von einer ganz anderen Seite.

Städte und Sehenswürdigkeiten in Nordrhein-Westfalen

Die Zeiten, in denen das Ruhrgebiet mit Kohlebergwerken und Luftverschmutzung in Verbindung gebracht wurde, sind schon lange vorbei. Heute präsentiert der „Ruhrpott“ sich in neuem Glanz. Ruhrgebiets Touristik ist angesagt. Viele interessante Städte wie Duisburg, Oberhausen oder Dortmund locken mit kulturellen und historischen Highlights und bieten für jeden Geschmack das passende Szenario.

Vom Landschaftspark Duisburg Nord über das UNESCO Welterbe Zollverein bis hin zum Gasometer in Oberhausen – hier findet man jede Menge industrieller und postindustrieller Kulturgeschichte, die besondere und unvergessliche Erlebnisse kreiert. Zu den weiteren sehenswerten Städten im Ruhrgebiet zählen Essen, Bochum, Gelsenkirchen und Bottrop.

Ungewöhnliche Unterkünfte erleben

Für alle, die keine Lust auf die typischen „0815“ Unterkünfte im Urlaub haben, ist das Ruhrgebiet sicherlich interessant. Wie wäre es mit einer Übernachtung in einem ehemaligen Kanalrohr mit Blick in die Sterne? Diesen Service bietet nämlich dasparkhotel in Bottrop an. Oder einem Original Bauwagen, wie man ihn von dem bekannten TV-Star Peter Lustig kennt? In den „Minihotels auf Rädern“ von Ruhrcamping Essen können bis zu 4 Personen übernachten.

Für alle, die es gern komfortabler, aber dennoch nicht steif und konservativ mögen, hat das Hotel „The niu Cobbles“ 3 verschiedene Zimmertypen im Stil „Hipster“, „Townster“ oder „Tripster“. Das urban und stylisch eingerichtete Hotel liegt zentral in Essen und bietet auch einen Frühstücksservice an.

Kulinarische Genüsse jenseits von Currywurst und Pommes

Auch wenn es viele nicht wissen: das Ruhrgebiet ist vor allem für das Fastfood-Gericht „Currywurst mit Pommes“ kulinarisch bekannt. Natürlich gibt es hier jedoch auch zahlreiche andere Alternativen und schmackhafte Gerichte, die in einer der vielen Locations verspeist werden können.

Kulinarische Genüsse aus der ganzen Welt bietet z. B. das Restaurant/Cafe „Noah’s Place“in Gelsenkirchen. Hier kann man andere Weltenbummler treffen und Köstlichkeiten aus vielen verschiedenen Regionen der Erde ausprobieren.

Für alle, die der „Currywurst-Tradition“ dennoch treu bleiben wollen, gibt es in Herne die Möglichkeit, das weltschärfste Exemplar zu kosten. Außerdem finden sich hier traditionelle sowie ungewöhnliche Beilagen wie Pommes mit Nutella oder diverse Dips und Saucen.

Für Erfrischungen aus Gerste sorgen Bars wie „Hopfen sei Dank“ in Dortmund. Hier finden auch regelmäßig Festivals oder Veranstaltungen wie das „Digitale Biertasting“ statt. Ein absolutes Muss für alle Bierfreunde!

Kunst und Kultur im „Pott“

Für kulturinteressierte Urlauber gibt es im ehemaligen Kohle- und Bergbaugebiet viel zu entdecken. Allein das Museumsnetzwerk Ruhr bietet mit 21 Museen in 16 Städten und über 130 Ausstellungen jährlich ein breites Programm, das vor allem für Touristen und Besucher interessant ist.

Aber auch die Schauspielkunst kommt hier nicht zu kurz. Durch einen Zusammenschluss von 11 öffentlich getragenen Bühnen in 9 Städten wird die Vielfalt der Darstellenden Künste gemeinsam präsentiert und spielerisch miteinander verbunden. Das Theater ist im Ruhrgebiet eng mit der Geschichte vernetzt und blickt auf eine über 100-jährige Tradition zurück. Die Bühnen tragen dabei aktiv zum kulturellen Selbstbild der jeweiligen Städte und ihrer Bewohner bei.

Auch die Industriekultur wird im „Ruhrpott“ noch immer gepflegt und bewegt. Medien wie der „Industriefilm Ruhr 2022“ zeigen aktuelle Entwicklungen im Hinblick auf Industrie und Kultur sowie die Zusammenhänge zwischen beiden Bereichen auf. Diese werden von Autoren, Künstlern und Handwerkern aus der Region immer wieder aufgegriffen und in den eigenen Werken verarbeitet.

Das Ruhrgebiet – alles andere als staubig und vertrocknet

Das „Ruhrpott“ hat seine industrielle Vergangenheit einerseits klar überwunden und ist zum Erholungsgebiet für viele Touristen aus ganz Deutschland mutiert. Andererseits findet sich die industrielle Geschichte der Region nach wie vor in dessen Sehenswürdigkeiten, Unterkünften und den kulturellen Angeboten wieder. Auf diese Weise stellt das Ruhrgebiet einen ungewöhnlichen und spannenden Mix aus Stilen, Landschaften und Attraktionen dar, der in jedem Fall sehenswert ist.

NRW - Aktuell
Logo
Shopping cart