Karnevals Sonderzüge

© Racle Fotodesign / stock.adobe.com

Nachdem die Train Rental GmbH (TRI) aufgrund von Vandalismusschäden die geplanten Sonderfahrten für Weiberfastnacht absagen musste, wird National Express kurzfristig die Anreise unterstützen und Sonderzüge in die Karnevalshochburgen bereitstellen, dies erfolgt in Absprache mit dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR).

Um den Jecken die Anfahrt zu ermöglichen, wird National Express am morgigen Weiberfastnachtstag auf der Linie RE 1 (RRX) zwischen Düsseldorf und Köln bis zu zehn Sonderfahrten anbieten. Die erste und letzte Fahrt wird von bzw. nach Duisburg verlängert. Es sind zusätzliche Abfahrten der Linie RE 1 (RRX) von Düsseldorf in Richtung Köln für 7 Uhr, 9 Uhr und 11 Uhr geplant. Am Nachmittag werden Verbindungen in die Gegenrichtung um etwa 15 Uhr und 18 Uhr angeboten. Die genauen Abfahrtszeiten werden in Kürze in die Online-Auskunftssysteme und auf zuginfo.nrw eingetragen. Fahrgäste werden gebeten, sich vor Fahrtantritt über die Abfahrtszeiten zu informieren.

Mit der kurzfristigen Übernahme der Sonderverkehre zeigt das Unternehmen sein Engagement für Karneval und Kultur in der Region. Dieses Engagement erfordert passionierte Triebfahrzeugführer*innen, die den Karnevalsgeist auf den Schienen tragen. National Express bedankt sich bei all seinen Mitarbeitenden, die während der fünften Jahreszeit für die sichere An- und Abreise der Karnevalistinnen und Karnevalisten sorgen.

Basierend auf einer Pressemitteilung von National Express Rail GmbH vom 07.02.2024